So funktioniert's

Sparen Sie sich Zeit und Ärger: erfassen Sie Ihre schriftlichen Beschwerden auf Beschwerdeleicht.ch!

Beschwerdeleicht.ch führt Sie durch den Erfassungsprozess Ihrer Beschwerde, sorgt für deren Vollständigkeit und sendet diese in der Regel direkt an den zuständigen Sachbearbeiter oder die Sachbearbeiterin des avisierten Anbieters.

Was Ihnen Beschwerdeleicht.ch bringt:

  • Beschwerdeleicht.ch führt Sie strukturiert, schnell und effizient durch die Erfassung einer Beschwerde.
  • Ob zu Hause oder unterwegs: Sie können von überall online auf Ihr Beschwerdetool zugreifen, um eine neue Beschwerde zu erfassen oder eine laufende zu bearbeiten.
  • Beschwerdeleicht.ch garantiert die Zustellung der Beschwerden an die Unternehmen (sofern die Adressrecherche einen angemessenen Aufwand nicht überschreitet).
  • Laufende und abgeschlossene Beschwerden sind auf Ihrem Benutzerkonto abgelegt und auch Jahre später problemlos wieder auffindbar.

Was Beschwerdeleicht.ch nicht kann:

  • Ihre Beschwerde ist nicht öffentlich. Einzig Sie und der Beschwerdeempfänger können mittels Login auf die Beschwerde zugreifen.
  • Beschwerdeleicht.ch übernimmt keine Verantwortung dafür, dass die Beschwerde vom Anbieter akzeptiert und beantwortet wird und dass sie zu Ihrer Zufriedenheit erledigt wird. Garantiert wird einzig die Zustellung zum Anbieter.
  • Beschwerdeleicht.ch leistet keine inhaltliche Unterstützung bei den Beschwerden.

Beratungshotline der Stiftung für Konsumentenschutz:

Die Stiftung für Konsumentenschutz hat eine Beratungsstelle, wo Sie Ihre Rechtsfragen abklären können oder Unterstützung bei Problemen mit Anbietern erhalten.

Die Beratungshotline ist für Gönnerinnen und Gönner der SKS (Jahresbeitrag Fr. 60.-) kostenlos: Tel. 031 370 24 25.

Für Nichtgönner lautet der Tarif Fr. Fr. 2.90/Min (ab Schweizer Festnetz): Tel. 0900 900 440.

Zur SKS-Beratung

 

So erfassen Sie Ihre Beschwerde:


Beschwerdeadresse erfassen

Geben Sie auf der Startseite den Namen der Firma ein, an die Sie eine Beschwerde richten möchten, und durchsuchen Sie die Beschwerdeleicht-Datenbank.

Falls die Anbieter-Suche nicht erfolgreich ist, bitte „Firma nicht gefunden“ wählen. Sie können nun selbst die Ihnen bekannten Daten zur Firma erfassen. Das Beschwerdeleicht-Team wird für Sie die Daten verifizieren, die Firma in das System speisen und die Beschwerde weiterleiten.


Beschwerdegrund angeben

Setzen Sie nun einen sachlichen und möglichst treffenden Titel und schreiben Sie Ihre Beschwerde in das dafür vorgesehene Feld.

Bitte geben Sie die Klassifikation der Beschwerde an: Handelt es sich um eine Dienstleistung, ein fehlerhaftes Produkt, ein Garantiefall, usw.? Danach können Sie wählen, bis wann das Unternehmen spätestens mit Ihnen Kontakt aufnehmen soll. Sie können bis zu drei Dokumente (z.B. Rechnung, Vertrag, Fotos) an die Beschwerde anfügen.

Nun formulieren Sie im Beschwerdefeld so sachlich wie möglich Ihr Anliegen/Problem. Wir haben zu Ihrer Unterstützung einige Tipps und Spielregeln für Sie zusammengestellt.

Erfassen Sie als nächstes, wie bzw. wo und - wenn möglich - durch wen der Kauf-Vertrag abgeschlossen wurde (z.B. Kauf im Warenhaus oder per Internet).

Um die Beschwerde abzuschliessen, haben Sie die Möglichkeit weitere Daten anzugeben, die dem Anbieter die Bearbeitung vereinfacht.

 

Registrieren

Erfassen Sie nun die Angaben zu Ihrer Person oder loggen Sie sich ein, falls Sie schon ein Profil bei beschwerdeleicht.ch haben. Ihre Daten werden beim Versand verschlüsselt und ausschliesslich zum Zweck der Beschwerdeabwicklung verwendet. Hier finden Sie die Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung.

 

Abschicken

Auf dem Bildschirm sehen Sie nun die Zusammenfassung Ihrer Beschwerde.

Falls Sie noch Korrekturen vornehmen wollen, können Sie mit dem Zurück-Button zur passenden Stelle klicken und Verbesserungen vornehmen. Wenn Sie zufrieden sind, senden Sie Ihre Beschwerde ab. Sie erhalten eine Bestätigung und werden automatisch in Ihr Benutzerzentrum „MyBeschwerdeleicht“ weitergeleitet.


Benutzerzentrum

In Ihrem Benutzerzentrum verwalten Sie Ihre Beschwerden und Benutzerdaten.

Sie sehen auf einen Blick, in welchem Stadium sich die Beschwerden befinden, wann eine Frist abläuft und welche Beschwerden abgeschlossen sind. Von hier aus kommunizieren Sie mit den Anbietern, haken nach und schliessen die Beschwerde hoffentlich zu Ihrer Zufriedenheit ab.
 

Jetzt Beschwerde erfassen